» Wenn der Postmann zweimal klingelt..
Termine
TELEFON ERZIEHUNG

ONLINE ERZIEHUNG

(Skype / Email / SMS / Whats App )

Escortservice

Tel : +49 (0) 1577 2426172
Tel : +31 6 4738 53 99

Wenn der Postmann zweimal klingelt..

Neulich kam mir ein besonderes Rollenspiel als E-mail hereingeflattert.
Da wünschte sich einer den besonders heftigen Adrenalinkick von mir. Jürgen schrieb mir alle möglichen Details wie er sich sein Szenario wünscht, aber doch nicht alles. Ein bisschen Improvisation muss ja auch für mich drin sein. Es soll ja maximalen Spaß für uns beide bringen, später mehr dazu. Die E-mail war gelesen und der Termin stand fest. Ein später Nachmittag irgendwo in Deutschland in einem muffigen alten Hochhaus mit klapprigen Fahrstuhl kam Jürgen zu mir hochgefahren. Und sein Film beginnt…
Er wusste von dem langen Gang, Türen rechts und links den er laufen musste mit seinem Paket in der Hand. Eine von den Türen war angelehnt, das war die besagte Tür hinter der das Spiel stattfinden sollte. Ich stand hinter der Tür in Position und konnte seine Schritte hören, er kam näher, klingelte zweimal. Keiner machte auf, er klopfte. „Hallo, ich soll hier ein Paket abgeben“ sagte er mit leicht zittriger Stimme. Niemand reagierte auf ihn. Langsam drückte er die Tür auf in den abgedunkelten Wohnungsflur, kam rein und legte das Paket auf dem Boden ab. Er hat mich bis dahin noch nicht bemerkt. Mit dem Rücken zu mir war er jetzt dran. Blitzartig stülpte ich ihm einen schwarzen Baumwollsack über den Kopf das er sich erstmal erschreckt und die Orientierung verliert. „ Du bist also der Postbote“ sagte ich mit strenger Stimme zu ihm . „Runter mit dir“ sein Arm kam sofort auf den Rücken und ich drückten ihn zu Boden. Erst wollte er nicht, dann habe ich ihm auf den Boden geholfen mit viel Nachdruck, die Hände auf den Rücken gefesselt. „ Du machst jetzt genau das was ich dir sage, und nichts anderes! Haben wir uns klar und deutlich verstanden? „ Ihm ging deutlich die Muffe, aber ein kleines „ Ja „ konnte ich vernehmen.
Ich half ihm auf die Füsse und stieß ihn vorwärts ins Zimmer aufs Bett.
Immer noch blind, gefesselt lag er da und ich konnte in aller Ruhe sein Paket untersuchen auf brauchbares Spielzeug.
Das rascheln machte ihn nervös. „Was machen Sie da?“
„Das merkst du schon von selbst“ sagte ich mit einem kleinen Lachen in der Stimme.
Ich zog ihm die Hose aus und begutachtete erstmal seine Pracht. Hellwach und super erregt war er. In seinem Paket hatte er schöne Handschellen, Maske, verschiedene Vibratoren und einen Mundspreitzer mitgebracht. Nachdem ich ihn entfesselt und ausgezogen hatte, konnte die Behandlung mit den neuen Spielzeugen auf meiner Behandlungsbank beginnen. Die von ihm mitgebrachten Handschellen waren nicht besonders fest, also entschied ich mich ihn richtig mit meinen Seilen an die Bank zu fesseln. „ Du kommst erst wieder weg wenn ich mit dir fertig bin“ Er hatte die Maske auf und ich grinste vor mich hin und genoss seine Hilflosigkeit. Er bebte vor Geilheit und ich ließ ihn zappeln mit geilster Orgasmuskontrolle. Immer wieder bis kurz vorm Höhepunkt nahm ich meine Hand kurz weg. Alle Spielzeuge wurden natürlich sehr gründlich ausprobiert. Von meinen eigenen Utensilien kamen auch noch ein paar dazu. Ich musste ihn einfach auf meine Art ein quälen. Ich werde hier nicht alle Details erzählen, damit noch Raum ist für deine eigene Fantasie. Eine Hammer Session war das, an die ich mich gerne erinnere.

 

2017 by Klick.US Up